Bunte Linke Heidelberg

 

Bündnis für Demokratie, Solidarität, Umwelt und Frieden

 

Sie sind hier

Startseite

Stadtblattbeiträge

› Wenn Sie sich schon immer einmal ...

Montag, Juli 2, 2018

... in die Stadtpolitik einmischen wollten, › Wenn Sie die Themen Demokratie, Solidarität, Umwelt und Frieden für wichtige Bereiche der Politik halten, › Wenn Sie voraus und quer denken, › Wenn Sie gerne auch mal gegen den Strom schwimmen, laden wir Sie herzlich ein, die Bunte Linke kennenzulernen – oder gleich mitzuarbeiten. Wir treffen uns jeden Dienstag, 20 Uhr, Laden für Kultur und Politik, Kaiserstr. 62.

40 Jahre Frauennotruf Heidelberg - Menschenkette

Montag, Juni 18, 2018
Viele Menschen an einem langen orangen Band der Zustimmung und Solidarität für
ein selbstbestimmtes Leben und gegen sexualisierte Gewalt durch die Hauptstraße
am 9. Juni, ein schönes, farbenfrohes und fröhliches Bild trotz ernstem Hintergrund.
Nach wie vor erleidet jede 7. Frau schwere sexualisierte Gewalt, ein oft
traumatisierendes Erlebnis, das den Rest des Lebens beeinflussen kann. Seit

Statt Fahrradparken auf dem Gehweg

Mittwoch, Juni 13, 2018

In den Stadtteilen einzelne Autoparkplätze durch Beschriftung umwidmen: platzsparend, kostengünstig, leicht erreichbar. Hierfür ein Konzept zu entwickeln, hat die Bunte Linke im Gemeinderat beantragt. arnulf.lorentz@t-online.de (Stadtblattbeitrag vom 12. Juni 2018)

Mieterbeirat der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz beibehalten!

Freitag, Mai 25, 2018

Der gewählte Mieterbeirat der GGH soll abgeschafft und durch ernannte Ombudsleute ersetzt werden. Das wesentliche Argument dafür war bisher: Es haben sich nicht genü- gend Kandidaten nach einem Aufruf in der Mieterzeitung gemeldet. Nach einer Flugblattaktion bei den Mietern haben 58 Mieter ihre Kandidatur angekündigt. Jetzt wird argumentiert, der Beirat sei inaktiv gewesen und eine überholte Form der Vertretung der Mieter.

Nachtruhe ist Gesundheitsschutz

Donnerstag, Mai 10, 2018

Darauf haben daher auch Anwohner in Touristenzentren einen Anspruch, urteilt der Verwaltungsgerichtshof. Er kippt die Heidelberger Sperrzeitverordnung und verlangt eine Neubewertung. Das bestätigt unsere Position dazu über die Jahre bis ins Detail. Doch noch immer bewerten die bürgerlichen Parteien das Vergnü- gen von Studierenden und Gästen sowie die Profitinteressen der Gastronomie höher als die Gesundheit der Anwohner.

Gebt den Heidelbergern den „Alten Kohlhof“ zurück“ …

Freitag, Mai 4, 2018

… schrieb ich an dieser Stelle im Sommer 2016, als die Waldgaststätte trotz einer im Grundbuch eingetragenen Verpflichtung vom neuen Eigentümer nicht wieder eröffnet wurde. Nach mehrfachen Initiativen der Bunten Linken hat der Gemeinderat beschlossen, den Rückkauf gerichtlich zu erzwingen. Jetzt hat das Landgericht festgestellt, dass die Stadt darauf einen Anspruch hat. Ein Gutachter soll den Rückkaufpreis ermitteln.

2. Weststädter Bücherfrühling

Freitag, April 27, 2018

Ein Beitrag der Zukunftswerkstatt Weststadt zur City of Literature, ein Fest für Groß und Klein rund ums Lesen: Bücher, Geschichten, Literatur-Sonntag 6. Mai, 12 bis 15 Uhr auf dem Wilhelmsplatz-Weststadt (vor dem Bücherregal) hilde.stolz@t-online.de (Stadtblatt-Beitrag der 17. Woche)

Nach der öffentlichen Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung Masterplan Neuenheimer Feld …

Dienstag, April 17, 2018

müssen jetzt Universität und Klinikum die zukünftig benötigten Nutzflächen nennen. Gruppen von externen Stadtplanern sollen dann unterschiedliche Szenarien erarbeiten.

Die Bunte Linke fordert dabei jeweils eine Variante, die

- mit möglichst wenig Versiegelung von Boden auskommt,

- geringe stadtklimatische Auswirkungen hat,

- wenig ökologische Belastung durch Verkehr verursacht,

Gemeinderat mehrheitlich für Demokratieabbau in Heidelberg!?

Samstag, April 14, 2018

Den Mieterbeirat der GGH sollen ernannte Ombudsleute ersetzen (angeblich: Desinteresse der Mieter*innen, zu wenig Kandidat*innen). Der nächste Ausländer- und Migrationsrat soll nicht mehr gewählt, sondern ernannt werden (geringe Wahlbeteiligung, Probleme innerhalb des aktuellen Gremiums). Anstatt z.B. den Informationsfluss und die Mitwirkungsmöglichkeiten der Gremien zu verbessern, geht Heidelberg den leichten Weg und ernennt, anstatt wählen zu lassen.

Widerstand gegen die Organisation rechter Aktivitäten in Heidelberg

Mittwoch, März 21, 2018

Offenbar zur Vorbereitung einer weiteren Demonstration des (ultra-) rechten Lagers im südpfälzischen Raum veranstaltet die Jugendorganisation der AfD am Freitag, den 23.3. ab 18:30 Uhr eine nicht öffentliche Versammlung in der Stadtbücherei Heidelberg (Wir plädieren dafür, dass die Stadt nur öffentliche politische Veranstaltungen in ihren Räumen genehmigt).

Seiten