Bunte Linke Heidelberg

 

Bündnis für Demokratie, Solidarität, Umwelt und Frieden

 


Aktuelle Meldungen


Wirksame Bürgerbeteiligung ... ... bei der Entwicklung des Neuenheimer Feldes!

Mittwoch, Januar 27, 2016

Für die Entwicklung eines Rahmenplanes für das Universitätsgebiet nennt die Universität: • weitere Verdichtung • Bebauung nördlich des Klausenpfades • keine Straßenbahn • Ausbau des Klausenpfades • 5. Neckarbrücke • Zubringer Nord. Diese Ziele stehen in erheblichem Konflikt mit Interessen der Bürger angrenzender Stadtteile und der ganzen Stadt.

Unterbringung Flüchtlinge: Wo bleibt der GGH-Beitrag?

Mittwoch, Januar 20, 2016

OB Würzner hat ein Konzept für die zeitweise Unterbringung von Flüchtlingen vorgelegt, falls HD weitere zugewiesen bekommt. Es sieht kleine Einheiten in den Stadtteilen vor. Allerdings sind Immobilien der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz (GGH) nicht einbezogen. Aus dem Bezirksbeirat Handschuhsheim kam die Anregung, in Teilen der Blauen Heimat Flüchtlinge unterzubringen.

Campbell Barracks ‒ „amerikanisches“ Flair ade!

Mittwoch, Januar 13, 2016

12.000 Besucher beim Bürgerfest. War ihnen klar, dass auf vielen heutigen Freiflächen bald große, klobige Gebäude stehen werden? So offen und großzügig „amerikanisch“ wie jetzt wird es rund um den Paradeplatz nämlich nicht bleiben. Geplant und mit großer Mehrheit (gegen uns) beschlossen ist ein „Investorenwettbewerb“ mit fünf Entwicklern. Am Ende ist wesentliches Vergabekriterium die „Wirtschaftlichkeit“.

Flüchtlingsunterkunft auf dem Wilhelmsplatz? Erklärung der Bunten Linken

Freitag, Januar 8, 2016

In der RNZ-Ausgabe vom 2-3. Januar erschien eine Stellungnahme von Claus Wendt gegen eine Flüchtlingsunterkunft in der Weststadt. Herr Wendt kritisierte  die Unterbringung von Flüchtlingen in Containern auf dem Wilhelmsplatz mit dem Argument, die möglichen Einschnitte in die Lebensqualität der Weststadt würden die Maßnahme unpopulär machen. Prof. Wendt wohnt seit über 20 Jahren in der Weststadt und lehrt Soziologie an der Universität Siegen. Seine mit sozialwissenschaftlichen Argumenten untermauerte Stellungnahme ist nachzulesen unter: http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Sozialbuergermeister-G....

Arnulf Weiler-Lorentz, Stadtrat der Bunten Linken und ebenfalls langjähriger Anwohner der Weststadt, kritisierte im Namen der Bunten Linken in der unten stehenden Erklärung die Position von Herrn Wendt. Die Organisation einer gemeinsame Diskussionsveranstaltung vor Ort wird demnächst in Angriff genommen.
 

Ein Glückliches Neues Jahr

Donnerstag, Dezember 31, 2015

Ein Glückliches Neues Jahr… das möchte jetzt man allen zurufen. Doch „Glück“ gibt es nie für alle und es bringt keine Gerechtigkeit. Dafür brauchen wir die richtigen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. „Gesellschaft“ und „Politik“ sind wir alle, die „Wirtschaft“ ist von diesen geprägt. Wir als Bunte Linke haben unsere Ziele definiert: „Bündnis für Demokratie, Solidarität, Umwelt und Frieden“.

Seiten